Ihr Ansprechpartner

Dr. Indranil Ganguli

 

Betrugs- & Geldwäscheprävention (Zentrale Stelle)

Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige betrügerische Handlungen verursachen in Deutschlands Finanzgewerbe beträchtliche Schäden. Banken sind verpflichtet, zum Schutz ihres Vermögens und des Finanzsystems angemessene Sicherungssysteme zu schaffen.

Neben der Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sind die Institute gefordert, sich auch gegen „sontige strafbare Handlungen“ abzusichern. Die strafbaren Handlungen implizieren sowohl bankinterne als auch externe Gefährdungen für das Vermögen und die Sicherheit der Banken. Neben Rechts- sind auch Reputationsrisiken erfasst.

Zu den Aufgaben der Bank gehören (u. a.)

  • Schaffung und Fortentwicklung einer institutsspezifischen, integrierten Gefährdungsanalyse für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und „sonstige strafbare Handlungen“
  • Einrichtung einer Zentralen Stelle zur Koordination bzw. Verzahnung der Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und „sonstigen strafbaren Handlungen“
  • Ergänzung der bestehenden EDV-gestützten Monitoring- und Kontrollmaßnahmen sowie Arbeitsabläufe
  • Institutsweite kunden- und mitarbeiterbezogene Sicherungsmaßnahmen
  • Gefährdungsbasierte Überprüfung der Wirksamkeit bereits installierter Prozesse
  • Schaffung klarer und einheitlicher Berichtswege

Die Lösung: Auslagern

Die Auslagerung der „Zentralen Stelle zur Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige betrügerische Handlungen“ ist sinnvoll, weil die Bank auf einen bankübergreifenden Wissenspool und auf standardisierte Prozesse zurückgreifen kann. Sie ist ein probates Mittel, sich gemeinsam

  • den sich beständig erneuernden Standards zur Identifizierung und Dokumentation,
  • steigenden Sorgfalts- und Überwachungspflichten sowie
  • der Notwendigkeit spezielle IT-Systeme vorzuhalten, zu stellen.

Die Bank kann Ihren aufsichtsrechtlichen Pflichten damit effektiver und auch effizienter nachkommen. Die Spezialisten der GenoTec übernehmen für Ihr Institut die Funktion des Beauftragten Zentrale Stelle nach § 25h KWG bzw. den Auslegungs- und Anwendungshinweisen der DK zur Verhinderung von

  • Geldwäsche
  • Terrorismusfinanzierung und
  • sonstigen strafbare Handlungen.

 Unsere Leistungen

  • Übernahme der Funktion und der Aufgaben des Beauftragten Zentrale Stelle und seines Stellvertreters
  • Ansprechpartner für Mitarbeiter und Behörden
  • Erstellung einer integrierten Gefährdungsanalyse
  • Regelmäßige Überprüfung der Gefährdungsanalyse
  • Erstellung von Kontrollplänen
  • Durchführung von Kontrollen: IT-gestützt und Vor-Ort
  • Erstellung der Arbeitsanweisung
  • Schulung und Information der Mitarbeiter
  • Bearbeitung von hausinternen Mitteilungen
  • Erstellung Geldwäsche-Verdachtsmeldungen
  • Geno-SONAR®: Einrichtung, Bearbeitung und Pflege
  • Überwachung und Monitoring mit Geno-SONAR®
  • Nutzung des zentralen Verdachtspools der GenoTec
  • Regelmäßige Berichterstattung an den Vorstand
  • Kontakt zu Strafverfolgungsbehörden
  • Unterstützung Ihres Outsoursing-Controllings durch ein "Dienstleistungsbezogenes Internes Kontrollsystem“ und transparente Diensleistungserbringung
  • Testierung der Dienstleistung nach IDW PS 951 n. F (Typ 2)
  • Regelmäßige Abstimmung mit den Regionalverbänden
  • Regelmäßiger Austausch mit der Aufsicht und weiteren zuständigen Stellen auf nationaler und europäischer Ebene

Ihre Vorteile

Einfach

  • Sie setzen die Beauftragtenfunktion Zentrale Stelle rechtssicher um.
  • Sie setzen auf transparente, intelligente und testierte Prozesse auf.
  • Die von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen ausgehenden Risisken sind leichter zu erkennbar und zu steuern.

Effektiv

  • Sie profitieren von einem bankenübergreifenden Wissenspool.
  • Sie profitieren von dem Expertenwissen, der objektiven Sicht und neutralen Bewertung unserer Spezialisten.
  • Sie erhalten wirksamen Schutz vor Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen.

Effizient

  • Sie profitieren von den Synergieeffekten eines Mehrmandantenanbieters.
  • Sie senken den Aufwand Ihrer Internen Revision sowie bei der Abschlussprüfung und erhalten Unterstützung für Ihr Auslagerungscontrolling. (Die gesetzliche Prüfung der GenoTec GmbH erfolgt nach IDW PS 951.)
  • Ihre Kosten sinken im Vergleich zu dem Aufwand, wenn Sie die Aufgaben in Eigenregie durchführen.


Mehr als 150 zufriedene Kunden in ganz Deutschland verlassen sich auf unser Fachwissen.